Ideenwerk
Das kreative Pagro Diskont Magazin
Handarbeiten

Ein Eis in der Tüte, bitte!

Eine Kugel Eis gehört zum Sommer wie der Strand zum Meer und dank dieser süßen Häkelanleitung haben Sie Ihr Stanitzel samt Lieblingseis immer mit dabei. Häkeln Sie ein Eis der etwas anderen Art!

Was Sie benötigen:

  • Strickgarn
  • Häkelnadel
  • Füllwatte
  • Nähnadel
  • Schlüsselanhänger

Und so wird's gemacht:

 

 

 

Alle Utensilien die Sie zum Häkeln des Eises benötigen, finden Sie bei PAGRO DISKONT!

 

Die Eistüte wird in Spiralrunden mit festen Maschen gehäkelt. Zu Beginn häkeln Sie 20 Luftmaschen zu einem Ring. Diese bilden den oberen Rand der Eistüte. In der nächsten Runde häkeln Sie in jede Luftmasche 1 feste Masche. In der 2. Runde nehmen Sie immer nach 9 festen Maschen 1 feste Masche ab. Somit haben Sie hier 18 feste Maschen. In der 3. Runde nehmen Sie nach jeder 8. festen Masche 1 ab.

 

 

In dieser Runde häkeln Sie gesamt 16 feste Maschen. In der 4. Runde werden nur feste Maschen gehäkelt. In der 5. Runde werden bis zum Schluss je 2 feste Maschen abgenommen. Zuletzt schließen Sie die Eistüte mit einer Kettenmasche.

 

 

Für die Eiskugel nehmen Sie dann eine andere bunte Farbe. Zu Beginn häkeln Sie in jede Masche der Eistüte 1 feste Masche. Am Ende dieser Runde sollten Sie 20 feste Maschen haben.

 

 

 

In den Runden 2 bis 4 werden wieder nur feste Maschen gehäkelt.

 

 

Als nächsten Schritt füllen Sie die bis dahin gehäkelte Eistüte mit der Füllwatte. In der 5. Runde nehmen Sie jede 3. feste Masche ab. 

 

 

Zum Abschluss häkeln Sie dann eine Kettenmasche. Am Ende können Sie dann den Schlüsselanhänger mit der Nähnadel annähen.

 

 

 

Und schon ist ist Ihr sommerlicher Eis-Schlüsselanhänger fertig!