Ideenwerk
Das kreative Pagro Diskont Magazin
Backen

Tierisch süße Tortenträume

Diese Torten sind auf jeder Geburtstagsparty ein echter Hingucker! Gestalten Sie mit etwas Kreativität, Rollfondant und Airbrush-Farbe Ihre eigenen Lieblingstiere. In dieser Schritt-für-Schritt Anleitung zeigen wir Ihnen wie Sie eine zuckersüße Katze erstellen.

 

Was Sie benötigen (für ein Tier):

  • zwei Biskuitkuchen
  • 1 kg Buttercreme
  • 2,5 kg Rollfondant weiß
  • Rollfondant in Rosa, Grün und Schwarz
  • Airbrush Farbe in Gelb und Schwarz
  • Airbrush Kompressor
  • Blütenkleber
  • Modellierwerkzeug
  • Herz-Ausstecher
  • Messer
  • Backunterlage

Und so wird's gemacht:

 

Schritt 1: Legen Sie die beiden Biskuitkuchen aufeinander und runden Sie die Oberkanten mit einem Messer etwas ab. Schnitzen Sie danach die Vorderseite des zusammengesetzten Kuchens zu einer dreieckigen Form und gestalten Sie die Hinterbeine, indem Sie lange V-Formen herausschneiden.

 

 

Schritt 2: Für den Kopf der Katze können Sie den Verschnitt des Kuchens verwenden. Einfach die Kuchenbrösel mit der Buttercreme vermischen, bis beides gut zusammenhält. Dann formen Sie daraus den Kopf.

 

 

Schritt 3: Den Kuchen mit einer dünnen Schicht Buttercreme bestreichen und mit weißem Rollfondant bedecken. Formen und definieren Sie anschließend die Hinterbeine und bedecken den Kopf ebenfalls mit weißem Fondant.

 

 

Schritt 4: Stechen oder schneiden Sie für Mund und Nase aus dem rosa Rollfondant eine große und kleine Herzform aus. Danach nehmen Sie das Modellierwerkzeug zur Hand und fügen noch einzelne Feinheiten hinzu.

 

Schritt 5: Gestalten Sie in diesem Schritt zwei Tropfenformen aus dem Fondant, die die großen flauschigen Schnurrbarthaare darstellen sollen. Anschließend ziehen Sie das Modellierwerkzeug wie einen Bleistift durch den Rollfondant in Richtung Spitze der Barthaare. Wiederholen Sie diesen Schritt, um stärkere Konturen zu erhalten.

 

 

Schritt 6: Für die Ohren stechen Sie aus dem weißen Fondant ein Herz aus und teilen es in der Mitte. Dann legen Sie eine etwas kleinere Schicht rosa Fondant darauf. Befestigen Sie die Ohren mit Hilfe des Blütenklebers am Kuchen und bringen Sie diese nach Belieben in Form.

 

 

Schritt 7: Verleihen Sie Ihrer Kuchenkatze mit kleinen Fellbüscheln aus Fondant einen ganz eigenen Charakter. Einfach viele verschiedene Büschel formen und an beliebigen Stellen fixieren.

 

 

Schritt 8: Schneiden Sie zwei grüne Kreise für die Augen aus und befestigen Sie darauf zwei Kreise aus schwarzen Fondant, die etwas kleiner sind. Erwecken Sie die Augen zum Leben, indem Sie noch zwei Minikugeln aus weißem Fondant auf der schwarzen Masse platzieren.

 

 

Schritt 9: Formen Sie aus dem Fondant zwei Pfoten und einen Schwanz. Für die Konturen auf den Pfoten verwenden Sie erneut das Modellierwerkzeug.

Schritt 10: Wenn alle Teile der Katze fertig geformt sind, können Sie mit dem Färben beginnen. Nehmen Sie das Airbrush-Gerät und die gelbe Farbe zur Hand und besprühen Sie den Rücken vorsichtig aus einer Entfernung von ca. 20-30 cm.

PAGRO DISKONT Tipp:

Wenn Sie noch nie mit einem Airbrush-Gerät gearbeitet haben, sprühen Sie die Farbe am besten zuerst auf ein Blatt Papier. So erhalten Sie ein gewisses Gefühl dafür.

 

 

Schritt 11: Damit sich die Querstreifen deutlicher hervorheben, halten Sie den Airbrusher etwas näher, ca. 15-20 cm sollten ausreichen. Färben Sie den gesamten Hinterkörper samt Schwanz ein.

 

 

Schritt 12: Besprühen Sie den Kopf der Katze mit einem Abstand von 10-15 cm, damit das Gesicht perfekt zur Geltung kommt. Zum Schluss befestigen Sie noch die Augen am Kopf und vervollständigen den tierischen Kuchen mit einem süßen Halsband.

PAGRO DISKONT Tipp:

Aus den über gebliebenen Fondantresten können Sie noch eine kleine Maus formen und mit Augen, Nase und kleinen Ohren versehen.