Ideenwerk
Das kreative Pagro Diskont Magazin
Backen

Liebevoll zubereitete Muttertagstorten

Backen ist Liebe! Mit unseren süßen Geschenkideen zum Muttertag können Sie das auch zeigen. Kreieren auch Sie zu Ehren Ihrer Mutter eine unwiderstehliche, einzigartige Köstlichkeit, denn nichts bereitet mehr Freude als etwas Selbstgebackenes.

 


Kunstvoll schräge Muttertagstorte


Was Sie benötigen:

  • selbstgebackene Torten (3 Teile)
  • Rollfondant in verschiedenen Farben
  • Fondantform mit Ausstecher
  • Fondant-Roller
  • Strukturmatte „Blumen“
  • Zuckerdekor „Blumen

Und so wird’s gemacht:

Bereiten Sie drei Torten in unterschiedlichen Größen vor. Für den Überzug der drei Tortenformen nehmen Sie je eine Farbe des Fondants, rollen diesen in der entsprechenden Größe aus und legen ihn dann über die Torte. Bei der obersten Tortenform walken Sie den weißen Fondant mit einer Strukturmatte aus, dadurch entsteht ein schönes Blumenmuster. 

Für die Schmetterlinge nehmen Sie ebenso verschiedenfärbige Fondants, geben diese in die Fondantform und drücken sie fest zusammen. Anschließend stechen Sie die Schmetterlinge mit dem Ausstecher aus. Legen Sie die Schmetterlinge in einen zu einem V geformten Karton und drücken Sie leicht nach oben, damit die Flügel nach oben stehen. Zum Schluss verzieren Sie die Torte mit den Schmetterlingen und Zuckerblumen.

 

 


Die schönste Torte zum Muttertag


Was Sie benötigen:

  • selbstgebackene Torte
  • Rollfondant (weiß, rosa, türkis)
  • CMC-Kleber für Lebensmittelfarbe
  • Fondant-Roller
  • Fondant-Glätter
  • Fondant-Formen Blume mit Ausstecher
  • Silokonform Rose weiß
  • Ausstecher rund
  • Pinsel

Und so wird’s gemacht:

Bevor Sie mit dem Verzieren beginnen, bereiten Sie eine Torte Ihrer Wahl vor. Für den Überzug der Torte müssen Sie zuerst ca. 500 g weißen Rollfondant zu einer Kugel kneten und mit dem Roller auf eine Stärke von 2 mm kreisrund auswalken. Anschließend legen Sie die Masse vorsichtig zentriert über die Torte. 

An der Seite leicht andrücken und die darüber hinwegstehende Zuckermasse wegschneiden. Mit dem Fondant-Glätter streichen Sie die Oberfläche mit leichtem Druck glatt. 

Formen Sie Rosen und Blüten mit Hilfe der verschiedenen Formen und Ausstecher oder kreieren Sie Ihre ganz eigenen Blumen. Kneten Sie dazu den Rollfondant in Rosa und Pink zu kleinen Kugeln und geben Sie diese in die passenden Formen oder stechen Sie den ausgerollten Fondant aus. Den türkisen Fondant ebenso ausrollen und Kreise ausstechen. Wenn Sie alle Formen fertig gestellt haben, können Sie diese mit dem CMC-Kleber und einem Pinsel auf der Torte befestigen.

 

 


Eine Torte mit Herz


Was Sie benötigen:

  • selbstgebackene Torte
  • Rollfondant in Rosa, Grün und Rot
  • Fondant-Roller
  • Fondant-Glätter
  • Backpapier
  • Herzausstecher
  • CMC-Kleber

Und so wird's gemacht:

Rollen Sie den rosa Rollfondant zu Beginn aus und belegen Sie damit die selbstgebackene Torte, die Sie vorbereitet haben. Die Seiten etwas andrücken und den überstehenden Fondant wegschneiden. Danach den Fondant-Glätter zur Hand nehmen und die Oberfläche leicht glatt streichen.

Aus dem grünen Rollfondant fertigen Sie für die Masche zwei ca. 30 cm lange Streifen an. Diese formen Sie zu einer Schleife und legen Backpapierröllchen hinein. Zusätzlich müssen zwei schräg abgeschnittene Bändchen ebenfalls in Form gebracht und ein rechteckiges Mittelstück ausgeschnitten werden. Die Backpapierröllchen dürfen bis zum Aushärten des Fondants nicht entfernt werden.

Sobald die Maschenteile ausgehärtet sind, nehmen Sie den CMC-Kleber zur Hand und legen zwei grüne Rollfondant-Bänder (ca. 2,5 cm breit) über Kreuz auf die Torte. Aus rotem Rollfondant können Herzen zur Dekoration ausgestochen werden. Die Herzen ebenfalls mit etwas CMC-Kleber und auf der Torte verteilen. Zum Schluss die Teile der Masche auf der Torte zusammenkleben.