Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind.
Ideenwerk
Das kreative Pagro Diskont Magazin
Backen

Gruselige Spinnen-Torte

Überraschen Sie Ihre Gäste auf der Halloween-Party mit dieser lecker-schaurigen Spinnen-Torte. Ein echter Hingucker auf Ihrem Halloweenbuffet!

Was Sie benötigen:

  • Rollfondant in Weiß, Gelb und Orange
  • Fondant-Rädchen
  • Fondant-Roller
  • Wonder-Pen-Lebensmittelstift
  • Geodreieck

Und so wird's gemacht:

Das orangefarbene Fondant dünn ausrollen und die Torte damit überziehen. Rollen Sie das weiße Fondant ebenso aus, schneiden Sie es in Form eines Spinnennetzes zu und setzen Sie es auf die Torte. Mit dem Lebensmittelstift können Sie noch ein Spinnennetz aufmalen. Die Würmer schneiden Sie mit einem Fondant-Rädchen aus dem gelben Rollfondant aus und setzen diese auf die Torte. Zum Schluss können Sie noch eine Deko-Spinne auf der Torte platzieren. 

Schritt 1: Überziehen Sie die Torte mit dem orangen Fondant und setzen Sie den weißen Fondant in Form eines Spinnennetzes auf die Torte
Schritt 2: Malen Sie mit dem Lebensmittelstift und einem Geodreieck ein Spinnennetz auf
Schritt 3: Formen Sie aus dem gelben Fondant mit Hilfe des Fondant-Rädchens kleine Würmer
Schritt 4: Zum Schluss die Würmer und eine Deko-Spinne auf die Torte setzen und schon ist die gruselige Torte fertig!

Biskuit-Torte

Da Sie für die Gestaltung natürlich auch eine Torte benötigen, haben wir für Sie im Folgenden das Rezept einer Biskuit-Torte vorbereitet:

Zutaten für die Biskuit-Masse (25 cm Durchmesser):

  • 150 g Mehl
  • 150 g Staubzucker
  • 3 Eier
  • 3 EL Wasser
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 0,5 Pkg. Backpulver
  • 0,5 EL Zitronenschale

Und so wird die Torte gemacht:

  1. Verwenden Sie zum Backen einen Tortenring oder eine Tortenform. Falls Sie einen Tortenring wählen, breiten Sie auf einem Backblech Backpapier aus und stellen einen mit Butter und Mehl bemehlten Tortenring darauf. Das Backpapier kann rund um den Tortenring etwas aufgeschlagen werden.
  2. Für die Biskuit-Masse trennen Sie die Eier und schlagen das Eiklar mit dem Mixer in einer Schüssel zu festem Schnee. Vermischen Sie anschließend das Mehl mit Backpulver und den Staubzucker mit dem Vanillezucker.
  3. Im nächsten Schritt rühren Sie den Dotter gemeinsam mit Wasser und dem Zuckergemisch zu einer flaumigen Masse. Danach reiben Sie die Zitrone in die Masse und heben den Schnee abwechselnd mit Mehl und Backpulver unter den Teig.
  4. Füllen Sie nun die fertig gemixte Masse in die Tortenform und streichen sie den oberen Teil glatt.
  5. Die Torte wird im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180° Ober- und Unterhitze insgesamt 45 Minuten gebacken.

Tipps:

  • Falls Sie sich nicht sicher sind, ob der Kuchen bereits fertig ist, können Sie mit einer Häkelnadel oder einem dünnen Holzstäbchen vorsichtig in den Kuchen stechen. Klebt dabei noch etwas Teig am Stäbchen, muss der Kuchen noch ein paar Minuten im Backofen bleiben.
  • Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, können Sie ihn auch in der Mitte durchschneiden, mit Marmelade bestreichen und die zwei Hälften wieder aufeinander setzen. So wird die Torte schön saftig.